Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Central

Ungarische Sprache in Theorie und Praxis

 

Das Kooperationsprojekt „Hungarian Language in Theory and Practics“ basiert thematisch auf drei Säulen:

 

1. Forschungszusammenarbeit von Forschenden und Dozierenden der Hungarologie

Theorie und Praxis der Funktionalen Sprachwissenschaft; Wechselwirkungen zwischen Literatur-, Kulturwissenschaft sowie der Linguistik; wissenschaftliche Fundierung von Fremdsprachendidaktik und Methodologie; Nutzbarmachung der Ergebnisse der Kontaktologie für die Praxis; die Problematik von Herkunfts-, Fremd- und Muttersprache.

Ziel: Unterrichtspraktische Zusammenarbeit, um Synergieeffekte aus der vorhandenen Expertenbasis zu gewinnen und wissenschaftliche Publikationen zu veröffentlichen.

 

2. Gegenseitige Betreuung von studentischen Abschlussarbeiten und Dissertationen auf dem Gebiet der ungarischen Sprach- und Kulturwissenschaft sowie der Sprachdidaktik

Organisation von internationalen studentischen Arbeitsgruppen, Tagungen, Exkursionen und Wettbewerben.

Ziel: Tagungen und Tagungsbände.

 

3. Gegenseitige Ermöglichung von betreuten Lehramtspraktika für Lehramtsstudierende der Hungarologie

Das Projekt versteht sich als Vorbereitung auf eine mittelfristig aufzubauende Ausbildungspartnerschaft mit dem Ziel, kooperative Studiengänge anzubieten.