Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - #gnuHU

AG Dezentrale Dienste

#gnuHU-Projekt "Arbeitsgruppe Dezentrale Dienste" (AGDD)

Kurz-Link auf diese Seite: hu.berlin/agdd

Erste Abfassung: 31. Juli 2020
Versionsstand: Siehe Footer am Ende dieser Seite unter "zuletzt verändert".

Hintergrund

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde das Sommersemester 2020 an der HU in ein experimentelles, "digitales" Sommersemester überführt. Die Initative #gnuHU bot mit der Online-Veranstaltung "Digitale Autonomie durch Freie Software" einen eigenen Beitrag zum digitalen Lehrangebot der HU an. Für die inhaltliche Plausibilität dieses Beitrags war #gnuHU auf IT-Infrastrukturen angewiesen, die dem Anliegen der Veranstaltung, den Umgang mit Freier Software zu vermitteln, vollumfänglich gerecht wurden. Aus diesem Grund hatte die Initiative IT-Administrator*innen und Verwaltungsmitarbeiter*innen der HU um Hilfe gebeten, digitale Bildungsräume bereizutstellen bzw. mitnutzen zu können, die den Prinzipien von #gnuHU entsprechen (also auf Freier Software basieren).

Aus Diskussionen im Kontext dieses Hilfeersuchens wurde deutlich, dass auch in anderen Bereichen der HU ein Bedarf nach entsprechenden digitalen Räumen besteht und bereits vorhandene Angebote diesbezüglich bisher in relativer Unkenntnis nebeneinander existierten.

Um vorhandene Angebote zu bündeln und übersichtlich zugänglich zu machen, wurde die "Arbeitsgruppe Dezentrale Dienste" (nachfolgend AGDD) als ein #gnuHU-Projekt nach einigen Vorgesprächen mit interessierten Beteiligten zum Ende des Sommersemester 2020 ins Leben gerufen.

Selbstverständnis

Das Ziel der AGDD ist es, unter Berufung auf Freiheit von Forschung und Lehre in dezentraler Weise Services auf Basis Freier Software anzubieten, die sowohl innerhalb als auch außerhalb der HU mit Kooperations-Partner*innen genutzt werden können.

Die AGDD ist:

  1. keine offizielle Abteilung oder offizielles Gremium der HU.
  2. ein hierarchiefreier Zusammenschluss aus verschiedenen dezentralen Einrichtungen (nicht nur der HU Berlin), um Kompetenzen hinsichtlich der Verbreitung und Verwendung von dezentralen (Online-)Diensten zu bündeln und für die bereitgestellten Dienste Support anzubieten.
  3. im Selbstvertständnis eine Entlastung und Ergänzung zu vorhandenen IT-Diensten der HU Berlin mit folgenden Zielrichtungen:
  • ein Fokus auf Freie Software, auch im Zusammenhang der Nachhaltigkeitsbestrebungen der KNU (Kommission für Nachhaltige Universität) als Ausdruck "digitaler Nachhaltigkeit"
  • ein Bestreben, der Auslagerung von IT-Diensten an externe Serviceprovider entgegenzuwirken
  • durch Einsatz Freier Software Datenschutzanforderungen durch plausible, zivilgesellschaftliche Kontrollierbarkeit der angebotenen Dienste gerechter zu werden als es die aktuelle Gesetzgebung verlangt

Mitglieder

Die AGDD setzt sich aktuell aus Vertreter*innen folgender Bereiche zusammen (in alphabetischer Reihenfolge):

Dienstübersicht

Mitglieder der AGDD betreiben aktuell folgende öffentlich zugängliche Dienste, die, sofern angegeben, nach den jeweiligen Richtlinien der Betreiber*innen frei mitgenutzt werden können.

Mitmachen

Die AGDD trifft sich aktuell am letzten Freitag eines Monats virtuell an wechselnden Orten auf den von ihnen betriebenen Diensten. Der Ort wird spätestens einen Tag vor dem nächsten Termin an dieser Stelle bekannt gegeben.