Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Deiby Vargas #gnuHU CC-BY-SA-4.0-EN

Humboldt-Universität zu Berlin - #gnuHU

Kontaktmöglichkeiten zur studentischen Initiative #gnuHU - Initiative für technisch nachhaltige, freiheitsbewahrende digitale Bildungsräume an der Humboldt-Univerität zu Berlin.

Direkter Kontakt

E-Mail

Adresse: gnuhu-kontakt@lists.hu-berlinPUNKTde

Bitte die Spamschutz-Maßnahme beachten und in der Adresse "PUNKT" vor "de" durch einen "." ersetzen!

OpenPGP-verschlüsselter Kontakt ist auf Anfrage möglich.

Virtuelles Büro

Hier findet ggf. unser Plenum statt.

Link: s2.rewi.hu-berlin.de/greenlight/rol-f9x-2e3 (es handelt sich hierbei um einen BigBlueButton-Raum, es ist also keine Anmeldung oder Installation von Software nötig)

Indirekter Kontakt

Mailinglisten/Newsletter

Um bequem per E-Mail aktuelle Informationen über #gnuHU zu erhalten oder sich über die Themen von #gnuHU per Mail auszutauschen bieten wir folgende Mailinglisten an:

gnuHU-news

Klassischer Newsletter für Neuigkeiten über alle #gnuHU-Projekte mit öffentlichem Archiv. Die Frequenz entspricht der unserer Social Media-Mitteilungen, also selten mehr als 1-2/Monat.

Die hierüber versendeten Neuigkeiten kommen auch auf der Mailingliste "gnuHU-public-talk" an, Abonnent*innen der der Liste "gnuHU-public-talk" brauchen "gnuHU-news" daher nicht ebenfalls abonnieren.

Anmeldung: sympa.cms.hu-berlin.de/sympa/info/gnuhu-news

gnuHU-public-talk

Klassische Mailingliste zum Austausch über #gnuHU (und das Initiativen-Konzept #gnUNI) mit öffentlichem Archiv.

Diese Mailingliste erhält auch die über "gnuHU-news" veröffentlichten Neuigkeiten. Abonnent*innen der der Liste "gnuHU-public-talk" brauchen "gnuHU-news" daher nicht ebenfalls abonnieren.

Anmeldung: sympa.cms.hu-berlin.de/sympa/info/gnuhu-public-talk

Folgende Bitten:

1) Stellt euch bitte kurz vor, damit die übrigen Abonnent*innen wissen, mit wem sie primär kommunizieren.

2) Aktuell ist die Liste offen für alle Abonnent*innen. Die Initiator*innen vertrauen darauf, dass Abonnent*innen nur Nachrichten über die Liste verschicken, die sich direkt auf #gnUNI oder davon abgeleitete Initiativen wie #gnuHU beziehen.

2.1) Daher bitte nur Themen, in denen es konkret um eine dieser Initiativen geht. Etwas wie "Gefahr für OpenWRT und Freifunk" ist thematisch wichtig, aber schon zu weit vom Thema der Liste entfernt.

2.2) Auf der Liste soll es eher darum gehen, sich bspw. gegenseitig "milestones" mitzuteilen oder um konkrete Initiativen-Hilfe zu fragen, bspw.: "Pressemitteilung durch das StuPa der HU Berlin für #gnuHU" oder "Antragshilfe für #gnuTU bei Gremium XY an der TU Berlin gesucht".

Instant Messaging

Offener Matrix-Kanal der Initiative: #gnuHU:matrix.org

(Zugangsbeispiel via Web-Client: app.element.io/#/room/#gnuHU:matrix.org ).

Soziale Netzwerke / Social Media

Diaspora

User: gnuhu_linux@despora.de
Profilseite: despora.de/u/gnuhu_linux

Funkwhale

User: gnuHU@open.audio
Profilseite: open.audio/@gnuHU/

Mastodon

User: @gnuHU_linux@social.tchncs.de
Profilseite: social.tchncs.de/@gnuHU_linux

Danke für alle ReTOOTs!

PeerTube

Profilseite: peertube.social/accounts/gnuhu/