Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - #gnuHU

Ziele

Ziele der studentischen Initiative #gnuHU

1. Bedarfsermittlung für Arbeitsumgebungen auf Basis Freier Software feststellen und diesen Bedarf ggf. beim Computer- und Medienservice (CMS) geltend machen. Die Initiative ging nach informellen Gesprächen mit DV-Verantwortlichen der HU-Berlin davon aus, dass eine Desktop-Alternative auf Basis von GNU/Linux erst dann ernsthaft mit dem CMS diskutiert werden könnte, wenn es zuvor eine konkrete Bedarfsanmeldung durch die Studierendenschaft gibt.

Status: Dieses Ziel wurde mit dem Projekt gnuHU-linux erfüllt.

2. Die Initiative möchten denjenigen eine Alternative ermöglichen, die auf einen öffentlichen Computerarbeitsplatz angewiesen sind, aber die etablierten, unfreien Betriebssysteme wie Microsoft Windows und Apple MacOS aus erwähnten Gründen nicht nutzen wollen (#gnuHU fordert nicht, Windows oder MacOS sofort vollständig zu ersetzen, da es Fachanwendungen gibt, die nur auf unfreien Betriebssystemen laufen). Gleichwohl erhofft sich die Initiative nach und nach einen vollständigen Wechsel hin zu Freier Software.

Status: Dieses Ziel soll als Teil des Projektes gnuHU-linux umgesetzt werden.

3. Die Initiative möchte dazu beitragen, Student*innen, so auch stud. Hilfskräfte und auf lange Sicht ebenso nicht-studentische Mitarbeiter*innen der HU Berlin, von IT-Strukturen zu befreien, deren Software nicht direkt durch die Öffentlichkeit frei kontrollierbar und gestaltbar ist.

Status: Ein vollumfängliches Projekt gibt es für dieses Ziel noch nicht, einen Aspekt dieses Ziels greift jedoch das Projekt gnuHU-LibreOffice auf. Wichtig wäre, das momentan stark auf unfreie Software ausgerichtete Weiterbildungsangebot der HU Berlin um Lehrgänge für Freie Software zu ergänzen und den Akademischen Senat analog zur Sensibilisierung für ökologische Nachhaltigkeit auch hinsichtlich digitaler Nachhaltigkeit zu sensibilisieren.