Humboldt-Universität zu Berlin - Math Media Lab

Getch

Die App "Getch" verbindet exemplarisch die Triade Fach, Inklusion & Digitalisierung mit dem Schwerpunkt der Verringerung von Prozessflüchtigkeit in komplexen Situationen in MINT-Lernumgebungen.

Getch Logo 711x200

 

Hintergrund

Schüler*innen werden im Rahmen von komplexen mathematischen Modellierungsaufgaben mit zahlreichen Schwierigkeiten konfrontiert: Daten müssen gesammelt, dokumentiert, mathematisch bearbeitet und interpretiert werden. Die während und nach der Bearbeitung stattfindenden kommunikativen und reflexiven Momente können nur dann zu einem Lernzuwachs führen, wenn der Prozess als solcher nachvollziehbar ist.

Um die Schüler*innen hierbei zu unterstützen und kognitiv zu entlasten wird im Rahmen der Dissertation die Triade Mathematik-Inklusion-Digitalisierung ganzheitlich betrachtet und eine inklusive, adaptive und frei zugängliche WebApp namens Getch entwickelt.

In einem experimentellen Design mit randomisiertem Zwei-Gruppen-Plan (n = 50 je Gruppe ist angestrebt) soll untersucht werden, inwiefern die App im genannten Kontext den Cognitive Load in Form von Prozessflüchtigkeit reduzieren und eine gesteigerte Kommunikation über den Lerngegenstand unterstützen kann. Hierfür wird der gesamte Prozess, bestehend aus Arbeits- und Präsentationsphase, videographiert. Zusätzlich zur Auswertung der aufgezeichneten Prozesse wird die subjektiv wahrgenommene Prozessflüchtigkeit der Schüler*innen erhoben.

 

Beteiligte aus der Mathematikdidaktik der Primarstufe

DominikSmallCroppedAnsprechpartner:

Dominik Bechinie M.Ed.

Mail: dominik.bechinie@hu-berlin.de

Büro: Raum 2.42, Schönhauser Allee 10

 

newsimage keDissertationsbetreuung:

Prof. Dr. Katja Eilerts

Mail: katja.eilerts@hu-berlin.de

 

 

Foto: Ralph Bergel