Humboldt-Universität zu Berlin - Ambivalente Anerkennungsordnung

Lehre

Lehrveranstaltungen


Wintersemester 2018/2019
"Transnationale Reproduktionsökonomien: Soziologische Perspektiven auf reproduktive Praktiken und ihre globalen Verflechtungen" (2 SWS) (Julia Teschlade, MA)
Proseminar im Masterstudiengang Sozialwissenschaften und Gender Studies

Wintersemester 2017/18
"Familien jenseits der heterosexuellen Norm II" (4SWS) (Prof. Dr. Christine Wimbauer)
Projektseminar im Masterstudiengang Sozialwissenschaften und Gender Studies

Sommersemester 2017
"Familien jenseits der heterosexuellen Norm I" (4SWS) (Prof. Dr. Christine Wimbauer)
Projektseminar im Masterstudiengang Sozialwissenschaften und Gender Studies

Wintersemester 2016/17
"Familien(-gründungen) jenseits der heterosexuellen Norm" (4SWS) (Dr. Almut Peukert)
Vertiefungsseminar im Bachelorstudiengang Sozialwissenschaften

Wintersemester 2015/2016
"Reproduktionspraktiken und -technologien" (2 SWS) (Dr. Almut Peukert)
Proseminar im Masterstudiengang Sozialwissenschaften und Gender Studies

 

Abschlussarbeiten

 
2019

Masterarbeit: Das gemeinsame ‚Projekt Kind‘ als Auslöser einer egalitären Arbeitsteilung. Eine empirische Studie über die Aushandlungen der Aufteilung von Erwerbs-, Familien- und Hausarbeit in gleichgeschlechtlichen Paaren; HU Berlin, Erstbetreuung Peukert, Zweitbetreuung Motakef

 

2018
Masterarbeit: Genderaspekte reproduktionstechnologischer Regulierung – Juristische Konzeptionen von Eizell- und Samenspende; HU Berlin, Zweitbetreuung Peukert.

Masterarbeit: Das Konzept von Mutterschaft im deutschen Recht; HU Berlin, Zweitbetreuung Wimbauer.

2017
Masterarbeit: Konstruktion von Zweigeschlechtlichkeit im Prokreationsdiskurs. Von der alltagsweltlichen Idee des Kinderkriegens; Universität Potsdam, Zweitbetreuung Peukert.

Masterarbeit: Die Darstellung von trans* im Film Romeos; HU Berlin, Zweitbetreuung Peukert.