Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Demokratische Resilienz im Jugendalter

Demokratische Resilienz im Jugendalter

Studie zur wissenschaftlich begleiteten Demokratieförderung

 

In einer vielfältigen Gesellschaft wie Deutschland sind die Akzeptanz von Unterschiedlichkeiten und die Fähigkeit, mit aus Diversität entstehenden Konflikten konstruktiv umzugehen, wichtige Voraussetzungen für das friedliche Zusammenleben und den demokratischen Zusammenhalt.

Im Rahmen unserer Studie „DemRes – Demokratische Resilienz im Jugendalter“ möchten wir

  • politische Einstellungen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen (16-27 Jahre) sowie ihre Einstellungen zu verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen untersuchen.
  • psychologische Faktoren und Charakteristika von Jugendlichen und jungen Erwachsenen analysieren, die mit diesen Einstellungen zusammenhängen und die zur Resilienz von Jugendlichen und jungen Erwachsenen gegenüber radikalen Ideologien beitragen können.
  • eine Intervention zur Demokratieförderung evaluieren.

Unser Projekt wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert.

Zur Beantwortung unserer Forschungsfragen führen wir eine großangelegte Onlinebefragung mit ca. 1500 Teilnehmenden* in Deutschland durch, die sich an Jugendliche* und junge Erwachsene* richtet. Mit den Teilnehmer*innen* der Studie führen wir eine demokratiepädagogische Intervention zum Thema ‚Diskriminierung‘ durch, die wir gemeinsam mit unserem Projektpartner ufuq.de entwickelt haben. Rund um die demokratiepädagogische Intervention findet eine fragebogenbasierte Befragung der Teilnehmenden* statt.

Darüber hinaus wollen wir ausführliche Interviews mit einzelnen Jugendlichen* oder jungen Erwachsenen* führen, die in ihrem sozialen Umfeld Personen kennen, die demokratiefeindliche Ideologien vertreten, diese aber selbst ablehnen.

Die Durchführung der Studie ist für den Herbst/Winter 2021 vorgesehen.

Selbstverständlich ist die Teilnahme an allen Teilen unserer Studie vollkommen freiwillig. Alle Angaben sind anonym bzw. werden vollständig anonymisiert und werden absolut vertraulich behandelt.

 

Weitere Informationen zu unserem Projektpartner Ufuq.de finden Sie hier.

Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ stellt sich hier vor.

 

Das Studienteam

Dr. Tim Müller

Karolina Fetz

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • E-Mail

Nevin Uca

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • E-Mail

Christoph Klose


  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • E-Mail

 

 

Nora Kleffmann


  • Studentische Mitarbeiterin
  • E-Mail

 

 

Mira Talmatzky


  • Studentische Mitarbeiterin
  • E-Mail

 

 

Die Studie "Demokratische Resilienz im Jugendalter" ist Teil der Nachwuchsgruppe "Determinanten radikalisierungsbezogener Resilienz gegenüber rechtsextremen und radikal-islamistischen Ideologien im Schulkontext" gefördert im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" durch das BMFSFJ