Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Seraphina Rekowski WikiCommons

Humboldt-Universität zu Berlin - Learning from Alzheimer's Disease

Learning from Alzheimer's Disease

A History of Biomedical Models of Mental Illness

 

Willkommen auf der Webseite der Nachwuchsforschergruppe "Learning from Alzheimer's Disease. A History of Biomedical Models of Mental Illness". Die Projektgruppe wird durch Lara Keuck geleitet und ist am Institut für Geschichtswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin angesiedelt. Sie wird vollständig gefördert durch The Branco Weiss Fellowship - Society in Science der ETH Zürich.

 

Mehr über das Projekt

 

Aktuelles

 

Ankündigungen

 

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift für Wissenschaftstheorie setzt Alfred Freeborn unter dem Titel "The Cultural Ambivalence of Science Studies" mit dem Buch "Cultures without Culturalism. The Making of Scientific Knowledge" von Karine Chemla und Evelyn Fox Keller auseinander. 

Eine weitere Rezension von Alfred Freeborn zu dem Buch "The History of the Brain and Mind Sciences" kann in einer kommenden Ausgabe von The History of the Human Sciences erwartet werden.

 

Auch die studentische Hilfskraft Seraphina Rekowski hat einen ersten Tagungsbericht zur 13. Sommer-Universtität in Ravensbrück geschrieben, der in H-Soz-Kult veröffentlich wurde.

 

Weitere Vorträge der Forschungsgruppe:

Neuroimaging and the late-modern "Biological Revolution" in Psychiatry, 1976-2005 -

28.-30. November 2018

Lara Keuck: From 'senium praecox' to old age as risk factor. Ageing in the history of Alzheimer's disease, Herrenhäuser Symposium “Cultural Perspectives on Ageing“, Hannover.