Humboldt-Universität zu Berlin - HU-Docs

Humboldt-Universität zu Berlin | Projekte | HU-Docs | Wohnung und Finanzierung

Wohnung und Finanzierung

Tips zum Wohnen in Berlin und zur Finanzierung der Promotion. HU-Docs haftet nicht für Richtigkeit der Informationen und für Inhalte von Links.

Unterkunft

Folgende drei Hinweise helfen bei der Wohnungssuche in Berlin:

  1. Es ist normal, auf Anfragen keine Antwort zu bekommen. Wenn man eine Wohnung sucht, sollte man täglich mehrere Anfragen schreiben. Es wird trotzdem wochen- oder monatelang dauern, bis man eine Wohnung findet. Lasst euch nicht demotivieren, wenn bei den ersten 20 Anfragen keine Reaktion kommt!
  2. Verlasst euch nicht darauf, dass ihr automatisch in einem Studierendenwohnheim wohnen könnt. Sie sind nicht schlecht, haben aber auch lange Wartezeiten. Private Angebote können durchaus attraktiver sein. Genauso sind WGs nicht zwangsläufig billiger oder einfacher zu finden als 1-Zimmer-Wohnungen.
  3. Betrügerische Angebote sind alltäglich. Stimmt niemals einem Mietvertrag zu, ohne die Wohnung persönlich besichtigt zu haben. Überweist niemals irgendwohin Geld, bevor ein Vertrag unterzeichnet ist. Angebote wie "you can book it now via airbnb and later sign a contract if you like it" oder "ich bin gerade in [...], aber ich schicke Ihnen die Schlüssel per Post zu" sind Betrug.

studierendenWERK BERLIN (offizielle Studentenwohnheime in Berlin, Bewerbung dauert in der Regel 1-2 Jahre, sehr empfehlenswert)

House-of-Nations  (eine Art privates Studierendenwohnheim in der Nähe des Tiergartens)

WG-gesucht (de-facto Standard für Wohngemeinschaften. Vorsicht vor betrügerischen Angeboten! In der Regel extrem viele Bewerber auf ein Zimmer.)

eBay Kleinanzeigen (viele kurzfristige Angebote, wenn jemand umzieht, aber oft soll man unangemessen hohe Abschlagszahlungen für Möbel oder Küchen leisten. Vorsicht vor betrügerischen Angeboten!)

Immoscout 24 (de-facto Standard für Mietwohnungen. Sehr viele Angebote und hohe Nachfrage. Man sollte mehrmals täglich nach neuen Angeboten suchen und sofort antworten. Anfragen nach mehreren Tagen lohnen sich in der Regel nicht mehr. Vermieter verlangen idR Schufa und weitere Dokumente, die sollte man vorher bereit haben. Es kann sich lohnen, die Premiummitgliedschaft zu bezahlen. Vorsicht auch vor betrügerischen Angeboten!)

Genossenschaften (generell empfehlenswert, oft preiswert und fair, aber lange Wartelisten. Können eine Alternative sein, wenn man bei privaten Vermietern weniger Chancen hat, z.B. bei schwieriger sozialer Situation.)

Bei den folgenden Links haben wir keine persönlichen Erfahrungen. Vielleicht sind sie hilfreich, aber in jedem Fall sollte man auch mit betrügerischen Angeboten rechnen.

- www.city-mitwohnzentrale.com
- www.city-wohnen-berlin.de
- www.coming-home.org
- www.crocodilian-berlin.de
- www.die-wg-boerse.de
- www.easywg.de
- www.farawayhome.de
- www.fineandmine.de
- www.homecompany.de
- www.hope-apartments.de
- www.immonet.de
- www.immowelt.de
- www.mitwohn.com
- www.mwz-berlin.de
- www.studenten-wg.de
- www.studenten-wohnung.de
- www.wohngemeinschaft.de
- www.wohnung-berlin.de
- www.wohnwitz.com
- www.zeit-raum.de
- www.zwischenmiete.de

 


Finanzierung

Broschüre der HGS zum Thema Finanzierung.

Arbeitsstellen

www.hu-berlin.de/de/service/arbeit/stellen

www.jobstudent.de/

Stellenanzeigen auf www.adlershof.de

www.kaggle.com/competitions

Stipendien

EURAXESS Datenbank

DAAD Stipendiendatenbank

e-fellows Stipendiendatenbank

HU Fellowship for completition of degree

www.stw.berlin/beratung/themen/zuschuss.html

https://www.giromatch.com/stipendium

STIBET scholarship für sozial engagierte Promovierende