Humboldt-Universität zu Berlin - Migration und Sozialstaat

Thore Hagemann

 

Thore Hagemann.jpeg

Thore Hagemann studierte Public Policy an der Hertie School of Governance in Berlin, dem University College Maastricht und der SciencesPo Toulouse. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören folgende Themen:

 

  • (Vergleichende) Sozialstaatsanalyse
  • Kritische Migrations- und Integrationsforschung
  • Sozialstaatschauvinismus
  • Kritische Diskursanalyse von Integrationsdebatten in Medien und Politik

 

In den Jahren 2018/2019 hat Herr Hagemann als Consultant in einer Berliner Managementberatungsfirma öffentliche Einrichtungen wie Ministerien und nachgeordnete Behörden zum Thema Wirkungsorientierung und Impact Evaluation von Integrations- bzw. Diversity-Projekten beraten. Er ist seit November 2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter am BIM für das Forschungsprojekt "Migration und Sozialstaat: Wanderungsmodelle, fiskalische Effekte, Akzeptanz und institutionelle Anpassungsfähigkeit". Dort forscht er zum Thema Akzeptanz und Vorurteilen gegenüber Migrant*innen in sozialstaatlichen Debatten um Leistungstransfers.