Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Central

Humboldt-Universität zu Berlin | Projekte | Central | Netzwerk | Internationale Studierenden- und Nachwuchsförderung

Internationale Studierenden- und Nachwuchsförderung

Im Fokus der zweiten strategischen Ebene des CENTRAL-Netzwerks steht die internationale Studierenden- und Nachwuchsförderung. Einen Schwerpunkt dieses Bereichs stellen fünf interdisziplinäre Kooperationsprojekte dar, in denen neben dem fachlichen Wissensaustausch auch die internationale und interdisziplinäre Vernetzung von Studierenden und Promovierenden vorangetrieben wird. Ein weiteres Element ist das Format der CENTRAL-Kollegs, das den internationalen Austausch des wissenschaftlichen Nachwuchses in multilateralen Forschungsteams ermöglicht.

 

Kooperationsprojekte

Die Aktivitäten der insgesamt fünf multilateralen Kooperationsprojekte dieses Bereich sind vielfältig und ermöglichen den Einsatz unterschiedlicher Lehr- und Forschungskonzepte. Dazu gehören Summer Schools, Forschungsaufenthalte, Doktorandenforen, Fachdidaktikwerkstätten, Konferenzen, sowie thematisch ausgerichtete Workshops. Auf diese Weise werden der wissenschaftliche Austausch sowie die internationale Netzwerkbildung von Nachwuchskräften gezielt gefördert.

 

 

CENTRAL-Kollegs

Abb.: Andreas Franz Xaver Süß

CENTRAL-Kollegs sind ein Format für forschendes Lernen, welches sich an Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler (Doktoranden oder Postdocs) aller Partner im CENTRAL-Netzwerk richtet, die in Forschungsteams mit Studierenden selbständig ein Forschungsprojekt initiieren und durchführen. Die Fördermittel für die CENTRAL-Kollegs werden einmal jährlich an allen CENTRAL-Partneruniversitäten ausgeschrieben.

 

Weitere Informationen zum Format und Berichte über bereits geförderte CENTRAL-Kollegs können den Unterseiten entnommen werden.