Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Zeitschrift für Germanistik

Heft 1/1999


 

Heft 1/1999
Zeitschrift für Germanistik. Neue Folge IX
Inhaltsverzeichnis
  

 


Schwerpunkt: 'Gender Studies'/Geschlechterstudien

 

Abhandlungen
Inge Stephan, Peter Uwe Hohendahl - Editorial

Christina von Braun - Warum 'Gender Studies'?

Inge Stephan - 'Gender'. Eine nützliche Kategorie für die Literaturwissenschaft

Andrew Hewitt - Die Philosophie des Maskulinismus

Susanne Fritsch-Staar - Androgynie und Geschlechterdifferenz. Zu Frauenlobs Minneleich

Claudia Breger, Dorothea Dornhof, Dagmar von Hoff - Gender Studies/Gender Trouble. Tendenzen und Perspektiven der deutschsprachigen Forschung


Gender-Projektvorstellungen

Astrid Deuber-Mankowsky - Der Magisterstudiengang Geschlechterstudien/Gender Studies an der HU

Gabriele Jähnert - Das Zentrum für interdisziplinäre Frauenforschung an der HU

Bert Thinius - QueerStudien an der HU

Ulrike Vedder - Innovation, Institution. Einsichten und Aussichten der Hamburger Arbeitsstelle für feministische Literaturwissenschaft

Inge Stephan - "Der Traum ist aus, allein die Nacht noch nicht". Zum Medea-Zyklus von Ruth Tesmar


Projektvorstellungen

Stephan Porombka, Thomas Wegmann - Germanistik und Internet

Hartmut Eggert, Sabine Massloff, Holger Mehlig - Computerfaszination

Rüdiger Steinlein, Thomas Kramer: Überlegungen zu einem Projekt "Handbuch zur Kinder- und Jugendliteratur der SBZ/DDR 1945-1990"


Besprechungen

Mathias Mayer, Gerhard Neumann (Hrsg.): Pygmalion (Jan-Lüder Röhrs)

Bernd-Ulrich Hergemöller: Zur Alltagswirklichkeit und Verfolgung Homosexueller im Mittelalter (Bettina Mathes)

Claudia Breger: "Zigeunerinnen" und "Zigeuner" in der deutschsprachigen Literatur um 1800 (Claudia Benthien)

Petra Willim: Frauengestalten im Werk Goethes; Regula Fankhauser: Weiblichkeitsentwürfe im Werk von Novalis; Uta Schaffers: Anna Louisa Karsch; Susanne Kord (Hrsg.): Charlotte von Stein. Dramen; Gisela Thiele-Knobloch (Hrsg.): Olympe de Gouges (Sigrid Lange)

Ulrike Helmer (Hrsg.): Fanny Lewald. Politische Schriften für und wider die Frauen; dies.: Fanny Lewald. Meine Lebensgeschichte (Angela Hörschelmann)

Birgit Dahlke: Papierboot. Autorinnen aus der DDR - inoffiziell publiziert (Gerrit-Jan Berendse)

Hannelore Scholz (Hrsg.): Die DDR-Frau zwischen Mythos und Realität (Ursula Schröter)

Lena Lindhoff: Einführung in die feministische Literaturtheorie; Jutta Osinski: Einführung in die feministische Literaturwissenschaft (Christina Gerhardt)

Friederike Eigler, Susanne Kord (Hrsg.): The Feminist Encyclopedia of German Literature (Barbara Becker-Cantarino)

Ina Schabert: Englische Literaturgeschichte aus der Sicht der Geschlechterforschung (Tetzeli von Rosadur)

Friederike Braun, Ursula Pasero (Hrsg.): Kommunikation von Geschlecht/Communication of Gender (Antje Hornscheidt)

Heinz Sieburg (Hrsg.): Sprache - Genus/Sexus (Gisela Zifonun) Ute Gerhard (Hrsg.): Frauen in der Geschichte des Rechts (Susanne Baer)

 

*

 

Wolfgang Harms, C. Stephen Jaeger (Hrsg.): Fremdes wahrnehmen - fremdes Wahrnehmen (Beate Kellner)

Ewa Pietrzak (Hrsg.): Wencel Scherffer von Scherffenstein (Bernhard Jahn)

Markus Meumann, Dirk Niefanger (Hrsg.): Wahrnehmung und Darstellung von Gewalt im 17. Jahrhundert; Ralf Georg Bogner: Die Bezähmung der Zunge (Barbara Potthast)

Moritz Bassler, Christoph Brecht, Dirk Niefanger (Hrsg.): Neue Beiträge zur Goethe-Forschung (Norbert Christian Wolf)

Wolfgang Braungart, Gotthard Fuchs, Manfred Koch (Hrsg.): Ästhetische und religiöse Erfahrungen der Jahrhundertwenden; Joachim Jacob: Heilige Poesie (Sandra Pott)

Elmar Wadle, Gerhard Sauder (Hrsg.): Georg Friedrich Rebmann (1768-1824) (Claus Träger)

Hendrik Bärnighausen: Wezels Jahre in Sondershausen; Alexander Košenina, Christoph Weiss (Hrsg.): Johann Karl Wezel; Wezel-Gesellschaft (Hrsg.): Schriften; Irene Boose (Hrsg.): Warum Wezel? (Hartmut Heinze)

Doris u. Peter Walser-Wilhelm (Hrsg.): Historisch-kritische Ausgabe der Briefkorrespondenzen Karl Viktor von Bonstettens und seines Kreises 1753-1832; Stefan Howald: Karl Viktor von Bonstetten 1745-1832 (Georg Holzer, Johannes Rößler)

Helmut Koopmann: Deutsche Literaturtheorien zwischen 1880 und 1920 (Alexander Košenina)

Roland Berbig, Josefine Kitzbichler (Hrsg.): Die Rundschau-Debatte 1877; Britta Scheideler: Zwischen Beruf und Berufung (Erhard Schütz)

Roland Reuss (Hrsg.): Franz Kafka. "Der Process" (Magnus Schlette)

Markus G. Patka: Egon Erwin Kisch; ders. (Hrsg.): Der rasende Reporter Egon Erwin Kisch (Erhard Schütz)

Ursula Reinhold, Dieter Schlenstedt, Horst Tanneberger (Hrsg.): Erster Deutscher Schriftstellerkongreß 4.-8. Oktober 1947 (Helmut Peitsch)

Frank Benseler, Werner Jung (Hrsg.): Lukács 1996; Caroline Gallée: Georg Lukács (Antonia Opitz)

Petra Boden, Holger Dainat (Hrsg.): Selbstbesichtigungen der literaturwissenschaftlichen Germanistik im 20. Jahrhundert; P. Boden, Rainer Rosenberg (Hrsg.): Deutsche Literaturwissenschaft 1945-1965; Marcus Gärtner: Kontinuität und Wandel in der neueren deutschen Literaturwissenschaft nach 1945 (Sandra Pott, Jörg Schönert)

Gerhard Plumpe: Epochen moderner Literatur; Henk de Berg, Matthias Prangel (Hrsg.): Systemtheorie und Hermeneutik (Matthias Uecker)

Alfred Hirsch (Hrsg.): Übersetzung und Dekonstruktion (Terry Albrecht)

Thomas Eicher (Hrsg.): Zwischen Leseanimation und literarischer Sozialisation (Kämper van den Boogaart)

Demokratische Wege. Eine Erwiderung auf Walter Grab von Manfred Asendorf


Informationen

Vorankündigungen

Eingegangene Literatur